Neuigkeiten


Grundschule

Fasten-Andacht

Simon Hörsch

Beginn der Fastenzeit mit Anspiel und Aschekreuz

Die Mäuschen verantworteten heute die Andacht zur Fastenzeit. Mit eindrücklichen Anspielen zeigten die Kinder, was es bedeutet, ausgeschlossen und allein zu sein.

Sie zeigten aber auch auf der anderen Seite, was man dagegen machen, wie jeder Frieden stiften und Gutes tun kann.

Aus Altem etwas Neues machen, aus verbrannten Dingen, aus Asche, wieder neue Kraft schöpfen - das bekamen alle Kinder am Ende der Andacht mit, in dem ihnen ein Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet wurde.