Neuigkeiten


Gymnasium

Lernen vom Nobelpreisträger

Andrea Schartner

Chemie-LK auf historischer Exkursion nach Großbothen

Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Chemie wandelten auf den Spuren der Vergangenheit. In Großbothen, einem Ortsteil von Grimma, besuchten sie das ehemalige Anwesen des Chemikers Wilhelm Ostwald. 

von Schülerreporterin Eva

Einen der Tutorentage verbrachten wir, der Chemie-Leistungskurs, in Großbothen. Dort
lernten wir das Wohnumfeld von Wilhelm Ostwald kennen und erhielten einen Einblick in sein Schaffen.
Wilhelm Ostwald war ein bedeutender Chemiker, der 19 Jahre lang den Lehrstuhl für
physikalische Chemie in Leipzig inne hatte. Für seine Forschungsergebnisse zur Katalyse
erhielt er den Nobelpreis für Chemie. In seiner letzten Lebensphase befasste er sich mit der Farbenlehre und der wissenschaftlichen Ordnung der Farben.


Der Chemiker Wilhelm Ostwald lehrte viele Jahre in Leipzig. Foto: WikipediaDer Chemiker Wilhelm Ostwald lehrte viele Jahre in Leipzig. Foto: Wikipedia
Auf Ostwalds Anwesen befindet sich ein imposanter Steinbruch, der uns beeindruckte und in dem dieser begraben liegt. Außerdem haben Finn und Clemens die Göpel-Anlage
ausprobiert, eine mechanische Vorrichtung, die zur Wasserversorgung des Hauses diente.
Es war ein bereichernder Ausflug in die Vergangenheit.